[Bildschirmversion / Normales Layout]

copy-us - Johann Sebastian Bach

Johann Sebastian Bach

Stücke bei copy-us




Bach

Johann Sebastian Bach wurde am 21. März 1685 in Eisenach geboren und starb am 28. Juli 1750 in Leipzig. Er wirkte als Kirchenmusiker in Arnstadt, Mühlhausen und Weimar (hier entstand der größte Teil seiner Orgelkompositionen) sowie als höfischer Konzert- und Kapellmeister in Köthen.

1723 wurde Bach Thomaskantor und städtischer Musikdirektor in Leipzig. Hier war er zuständig für die Musik an den Hauptkirchen (Thomas-, Nicolai- und Universitätskirche) und die musikalische Ausbildung der Thomasschüler. In dieser Stellung schrieb er die meisten seiner Vokalwerke, darunter die Johannes-Passion, die Matthäus-Passion, etliche Kantaten (darunter auch das Weihnachtsoratorium).

Tief verwurzelt in den Verhältnissen seiner (Barock-)Zeit, griff Bach die spätbarocke Kompositionstradition ebenso auf wie die mittelalterliche Mehrstimmigkeit. Gleichzeitig verarbeitete er Einflüsse, die aus Frankreich und Italien nach Mitteldeutschland herüberkamen. Seine Musik, noch zu Lebzeiten fast vergessen, wurde schon in der Epoche der Romantik (v.a. durch Felix Mendelssohn-Bartholdy) wiederentdeckt und erfreut sich seitdem unvergleichlicher Beliebtheit bei Kennern und Liebhabern.


Mehr von J.S. Bach bei notenbuch.de

Aufnahmen

[Johann Sebastian Bach: Berühmte Orgelwerke, gespielt von Michael Murray]

Ausgewählte Orgelwerke

[Johann Sebastian Bach: Motetten, Herrenweghe; Collegium Vocale Gent; La Chapelle Royale]

Motetten


Werke von J.S. Bach günstig bei musicnotes.com


Lobet den Herrn, alle Heiden

Schwierigkeitsgrad: schwerSchwierigkeitsgrad: schwerSchwierigkeitsgrad: schwerSchwierigkeitsgrad: schwer

für Chor (SATB) und Streichorchester
von Johann Sebastian Bach

Motette BWV 230, Text nach Psalm 117,1-2  (7 min)


 

Zwei barocke Menuette

Schwierigkeitsgrad: leichtSchwierigkeitsgrad: leicht

von Johann Sebastian Bach
arrangiert für 2 Blockflöten von Ronald J. Autenrieth

zwei leichte Menuette  (1 min)