StartseiteLayout DaamsLayout PrintLayout SR
Logo copy-us
[Werke] [Komponisten] [Musiker] [Newsletter] [Wettbewerbe] [Startseite] [deutsch]
[Arrangements] [Shop] [Presse] [Termine] [Kontakt] [Links] [englisch]
*

Hans-Jürgen von Bose

Stücke bei copy-us




Bose

Studium an der Frankfurter Musikhochschule (Komposition bei Hans Ulrich Engelmann, Klavier bei Klaus Billing). Stipendien der Studienstiftung des Deutschen Volkes, der Heinrich-Strobel-Stiftung des Südwestfunks Baden-Baden und der Mozart-Stiftung Frankfurt/M. 1976 Erster Preis beim Kompositionswettbewerb "Sommerliche Musiktage" Hitzacker. 1977 Auszeichnng mit dem Berliner Kunstpreis. 1980 und 1985 Stipendiat der Villa Massimo in Rom. Verleihung des Kritikerpreises für Musik vom Verband der Deutschen Kritiker (1981). Förderpreis des Hessischen Kulturpreises und Förderpreis für Musik der Landeshauptstadt München (1983). 2. Preis im Internationalen Rostrum of Composers für "Sappho-Gesänge". Mitglied der Akademie der Künste Berlin und der Bayerischen Akademie der Schönen Künste, München. Förderpreis der Landeshauptstadt Stuttgart (1987). Schneider-Schott-Musikpreis, München (1988). 1989 Berufung in die Jury "Sommerliche Musiktage Hitzacker" und Dozent bei den Weikersheimer Kursen "Jugend komponiert". BMW-Musiktheaterpreis für die beste Opernpartitur sowie Prix de composition musicale de la fondation Prince Pierre de Monaco für "63: Dream Palace". Seit 1992 Professor für Komposition an der Staatlichen Hochschule für Musik in München. Siemens-Musikpreis 1994. Hans-Jürgen von Bose lebt in München.

Aufnahmen

[Hans-Jürgen von Bose: Streichquartett Nr. 2, Labyrinth]

Streichquartett Nr. 2 / Labyrinth

[Hans-Jürgen von Bose: Nacht aus Blei, Sappho-Gesänge]

Nacht aus Blei / Sappho-Gesänge

[Hans-Jürgen von Bose: Symbolum / Labyrinth I]

Symbolum / Labyrinth I


Musik für K.

Schwierigkeitsgrad: sehr schwerSchwierigkeitsgrad: sehr schwerSchwierigkeitsgrad: sehr schwerSchwierigkeitsgrad: sehr schwerSchwierigkeitsgrad: sehr schwer

für Violine, Violoncello und Klavier
von Hans-Jürgen von Bose

gespenstisch, extrem feinnervig, von großer Energie


 

Musik für Cello solo

Schwierigkeitsgrad: schwerSchwierigkeitsgrad: schwerSchwierigkeitsgrad: schwerSchwierigkeitsgrad: schwer

für Violoncello
von Hans-Jürgen von Bose

sehr klares und feinsinniges Solostück  (7 min)


Der Ausflug ins Gebirge

Schwierigkeitsgrad: sehr schwerSchwierigkeitsgrad: sehr schwerSchwierigkeitsgrad: sehr schwerSchwierigkeitsgrad: sehr schwerSchwierigkeitsgrad: sehr schwer

für Countertenor und Klavier
von Hans-Jürgen von Bose

gleichermaßen filgranes wie extrovertiertes Stück  (7 min)