StartseiteLayout DaamsLayout PrintLayout SR
Logo copy-us
[Werke] [Komponisten] [Musiker] [Newsletter] [Wettbewerbe] [Startseite] [deutsch]
[Arrangements] [Shop] [Presse] [Termine] [Kontakt] [Links] [englisch]
*

Ramiz Tahiri

Stücke bei copy-us




Tahiri

Ramiz Tahiri wurde 1950 im Kosovo geboren. 1975 schloss er sein Studium an der Musikakademie in Sarajevo (Theorie, Komposition, Dirigieren) mit dem Diplom ab. Seit 1975 unterrichtete er an der Obermusikschule in Zenica (Bosnien-Herzegowina) Theorie, Dirigieren und Klavier. Zudem war er Dirigent und künstlerischer Leiter des Sinfonieorchesters Zenica, mit dem er Werke der Wiener Klassik, des Barocks sowie eigene Werke aufführte.

Tahiri schuf Musik für zahlreiche Theaterstücke, welche die bekanntesten Regisseure aus dem ehemaligen Jugoslawien inszenierten. Aufführungen in mehreren Städten in Bosnien und Herzegowina.

Als Komponist beschäftigte er sich hauptsächlich mit Werken für Orchester und Chor, aber auch mit kammermusikalischen Formen. Darunter sind:

  • "Erinnerungen" für großes Orchester
  • "Obsession" für Sopran und Orchester
  • "Kameni spavac" (Der steinerne Schläfer) nach Gedichten von Mak Dizdar für Solisten, Chor, Streichorchester und Klavier
  • "Scherzo im L" nach einem Gedicht des Nobelpreisträgers Ivo Andric für Solosopran und gemischten Chor
  • "Bosnisches Aquarell" für Violine, Violoncello und Klavier (UA 1994 im Deutschland-Haus)
  • Seit 1995 wirkt Tahiri als Musiker im Berliner Grips-Theater ("Asra - die von gegenüber", "Eine linke Geschichte", Café Mitte").

    2004 wurden seine "Zwei Impressionen" für Streichorchester bei der "Stringtime Niederrhein" mit dem ersten Preis ausgezeichnet.


    Zwei Impressionen

    Schwierigkeitsgrad: mittelSchwierigkeitsgrad: mittelSchwierigkeitsgrad: mittel

    für Streichorchester
    von Ramiz Tahiri

    tänzerisches, lebendiges Werk mit osteuropäischem Flair  (10 min)