StartseiteLayout DaamsLayout PrintLayout SR
Logo copy-us
[Werke] [Komponisten] [Musiker] [Newsletter] [Wettbewerbe] [Startseite] [deutsch]
[Arrangements] [Shop] [Presse] [Termine] [Kontakt] [Links] [englisch]
*

Stefan Thomas

Stücke bei copy-us




Thomas

Seine erste musikalische Ausbildung erhielt Stefan Thomas, Jahrgang 1968, an Dr. Hoch’s Konservatorium in Frankfurt/Main, wo er von 1982-90 in der Klasse Theodora Lungu Klavier und bei Gerhard Schedl Komposition studierte. 1990 begann er sein Studium an der Musikhochschule Köln mit den Hauptfächern Komposition (Prof. Krzysztof Meyer), Klavier (Ernst Grimm, Prof. Pi-Hsien Chen und Peter Degenhardt) und Musiktheorie (Prof. Roland Löbner und Prof. Friedrich Jaecker). 1992 setzte er sein Kompositionsstudium bei Tristan Keuris in der Hogeschool voor de Kunsten in Utrecht/NL fort. Neben zahlreiche Aufführungen und Rundfunkaufnahmen (u.a. beim WDR, ORF, beim Bayerischen Rundfunk, beim Niederländischen und Finnischen Rundfunk) kann er auf internationale Auszeichnungen verweisen: 1995 gewann er den ersten Preis im Wettbewerb "Junge Europäische Komponisten" in Leipzig und 1997 wurde ihm ebenfalls ein erster Preis beim "Internationalen Komponistenwettbewerb Joseph Haydn" zuerkannt.

Stefan Thomas hat bereits mit einigen bedeutenden Interpreten und Ensembles, nicht nur der Neuen Musik, zusammengearbeitet, u.a. mit Adam Fischer, John-Edward Kelly, dem Raschér-Saxophonensemble und dem Ma’alot-Quintett. Er erhielt Kompositionsaufträge u.a. vom Ensemble Brass-Partout, vom Ma'alot-Quintett und für das Festival "Jadal" in Basel.

Stefan Thomas lebt als Komponist und Pianist in Köln.

Aufnahmen

[Stefan Thomas: Six Take]

Six Take

[Stefan Thomas: Without Compression]

Without Compression


Postludium

Schwierigkeitsgrad: schwerSchwierigkeitsgrad: schwerSchwierigkeitsgrad: schwerSchwierigkeitsgrad: schwer

für Klavier
von Stefan Thomas

bewegende Nachklänge voller Kraft und Phantasie  (16 min)


 

Rondeau

Schwierigkeitsgrad: sehr schwerSchwierigkeitsgrad: sehr schwerSchwierigkeitsgrad: sehr schwerSchwierigkeitsgrad: sehr schwerSchwierigkeitsgrad: sehr schwer

für 2 Klaviere
von Stefan Thomas

intensiv, spannend und von aufreizender Harmonik  (11 min)